Meine paar Worte zur Prostitution

Suedelbien

Liebe Prostitutionsbefürworter_innen,

mit diesem Post möchte ich nur kurz meine Sicht auf das Thema Prostitution zum Ausdruck bringen. Und dann nie wieder von einer von euch darauf angesprochen werden.

Grundsätzlich lehne ich Prostitution ab, weil ich sie als ein Symptom des Patriarchats und des Kapitalismus sehe. Ich lehne aber in erster Linie das System ab, weil es für die Ungleichheit zwischen Menschen, explizit Männern und Frauen, Weißen und Farbigen, Reichen und Armen, Gebildeten und Ungebildeten, Hetero- und Homosexuellen und überhaupt Hetero- und Anderssexuellen usw. sorgt.

Ich bin der festen Überzeugung, dass Prostitution nur in diesem System existieren kann. Prostitution ist für mich auch nicht nur das Anbieten von Sex gegen Geld, sondern überhaupt das Ausüben einer Tätigkeit ausschließlich aus der Motivation heraus, dafür Geld zu bekommen. Denn in diesem System ist das Überleben mit dem Erhalt von Geld gekoppelt.

Alles andere, was zwischen Menschen in sexueller Hinsicht zustande kommt, also…

View original post 385 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s